Der Aufstieg in die neuen Bewusstseinsebenen des Lichtfeldes – Realitäten schöpfen (A134)


Aus den Vorträgen und dem Erleben der Energieübertragung am 12.10.2013 von MyEric:

Anknüpfen möchten wir an die Veröffentlichung Eine neues Leben gestaltet sich im neuen Lichtfeld der Mutter Erde“

Der Aufstieg in die neuen Bewusstseinsebenen des Lichtfeldes

erfasst die dritte bis fünfte Dimension und die Dimensionsebenen. In diesem Lichtfeld werden die vierte und fünfte Dimension sichtbar. Wir nehmen wahr, wie und was dort geschieht, wie wenn wir durch eine gläserne Wand blicken. Alles was wir tun, geschieht zum Wohle Aller und in allen Dimensionen und Dimensionsebenen. Wie wir gelernt haben, so werden wir erleben, das heißt wir werden in die Dimensionsebene eingeteilt, die unserem Lernfortschritt oder Level entspricht. So erfolgt eine neue

Bewusstwerdung der kosmisch universellen Schöpfung
in Allem was ist und sein wird.

Die universelle Schöpfung drückt sich in den drei Pyramiden der Gott-Vater-Schöpfung, in der Mutter-Kind-Schöpfung und in der Sohn-Mutter-Vater-Schöpfung aus.

Indem Menschen dieses Geschenk ablehnen, lehnen sie sich selbst ab.

Alles ist Reichtum und es wird uns gegeben. Dies können wir in tiefer Dankbarkeit annehmen. Armut dagegen heißt, nicht mehr dankbar sein zu können. Es liegt am Werten, Bewerten und Urteilen, wenn Menschen Nichts mehr annehmen können und auch Nichts mehr geben können. Was ist Nichts? Nichts ist Illusion.

Die Illusion birgt Gott nicht in sich.
Illusion ist nicht Realität.
Unser Bewusstsein ist Realität!

Bereits im Gedanken erschaffen wir Realität. Dies geschieht sofort, sobald wir den Gedanken, den Wunsch oder das Ziel – klar – definieren. Wenn wir aber nur „der Meinung sind“ … verliert sich die Realität. Die Kundgabe der „Meinung“ bewirkt die Teilung und es entsteht eine Illusion, keine Realität. Wenn wir mit unseren Gedanken in der Lage sind, Illusionen zu schaffen, wie wir es Jahrtausende erprobt haben, warum schaffen wir dann nicht endlich Realität?! Wir können Realität schaffen, so wie wir auch wieder direkt materialisieren können. „Und der Glaube beginnt immer erst bei mir selbst. Denn ich weiß es, – so tue ich es.“ Das ist Realität! Jedes Zerreden teilt und schafft keine Realität.

Alles was karmisch bestimmt ist, würden wir bekommen,
wenn wir Realität schaffen.

Das Ego ist die größte Illusion!

Der Gedanke schöpft Realität!

Der Gedanke ist schöpferisch und das Gerne-Tun bewirkt die Resonanz – gerne. Der Gedanke der Bedingung, des Wenn und des Abers, bewirkt eine stockende Resonanz. Als Beispiel sei der Gedanke „Wenn ich es tue, was bekomme ich dann?“ genannt. Dieser Gedanke ist auf den derzeitigen Arbeitsmärkten beidseitig vorhanden. Die meisten Menschen richten ihre Entscheidung, ob sie eine Arbeit annehmen darauf aus, was sie dafür bekommen. Sind die meisten Menschen mit ihrer Arbeit, ihrem Beruf zufrieden? Mehr noch, leben sie ihre Berufung oder überleben sie nur? Der andere schöpferische Gedanke ist der, dass wir etwas tun, weil es „schön und gut“ ist. Und die Resonanz ist „schön und gut“. Schauen wir zu uns! Ist unser Tun und Handeln von Freude erfüllt?! Das kommt wieder! So schaffen wir diese Realität für uns – und … – Allen geht es gut!!! Es geschieht ohne Erwartung! Schmiede jeder sein Eisen, solange es heiß ist. Denn das ist die Realität.

Jeder erschafft die Realität durch sich selbst.

Sklaven leben in der Illusion, die es gilt abgeschafft zu werden. So schöpfe jeder seine Realität.

In Liebe, Freude und Leichtigkeit – Danke.

Nach diesem intensiven Vortrag verspüre ich

Freude und Zuversicht,

endlich einfach und frei meine eigene Schöpfungskraft zu leben, Realität zu schaffen, wie es die Liebe erschafft. Wieder vollziehe ich die von MyEric aufgegebene und einleitende Meditationsform für mich und begebe mich in tiefer Freude und Dankbarkeit in den Kristallstern, wie es bei den Seminaren zur neuen Klangheilung von MyEric gelehrt wird.
Die Wahrnehmungen des Raumes und der anderen TeilnehmerInnen verlieren sich wieder, auch wenn dieser Vortrag bei jedem/r TeilnehmerIn starke Reaktionen hervorgerufen hat. Eine anfängliche Unruhe ist stark spürbar.
Die Musik

„Aufstieg in´s goldene Zeitalter“

beginnt und lässt mich eintauchen. Unruhe und Spannungen weichen. Ich fühle mich zu Hause, weiß, dies ist Realität und ich werde getragen. Nichts ist mehr wichtig, – Alles ist. Einmal sehe ich wieder das Orchester und das Spiel meiner Seele, sehe es vor meinen geschlossenen Augen. Dann nehme ich mich als Teil der kosmischen Galaxien wahr, betrete andere Orte, andere Dimensionen … später erinnere ich mich nicht mehr…

– nur – Frieden….

Nach einer langen Zeit verklingt auch diese Sinfonie „Aufstieg in´s goldene Zeitalter“. Wieder wird es still im Raum, den ich langsam wieder wahrnehme. Vogelgezwitscher und diesmal auch ein Meeresrauschen erreichen meine Ohren. Diese eingespielten Naturklänge lösen die Heil-Energie-Schwingungsmusik ab. Wieder wissen wir nicht wirklich, wie uns geschieht. Langsam, erfüllt und auch nachdenklich verlassen wir den Raum. – Pause -.

Danke von Herzen.

 Weitere Beiträge folgen …

Dieser Bericht und die Empfehlungen sind wertfrei und neutral, so dass jede Seele für sich individuell annehmen und anwenden kann, wie es für sie bestimmt ist.

Danke – in Liebe und Licht.

Dagmar im Oktober 2013 – aus den energetischen Vorträgen von MyEric am 12.10.2013 – Erstveröffentlichung 23.11.2013 geistig und urheberrechtlich geschützt – blog.cristallina.de

Texte, Bilder, Fotos, Logos, Piktogramme, Musikstücke u.a. sind geistig und urheberrechtlich geschützt. Weitere Hinweise zum Copyright finden Sie hier

Die Cristallina-Bibliothek – die zeitlose Informationsquelle zu den neuen kosmischen Bewusstseinsebenen der neuen Zeit – Danke (Link).

Link zu den Hörproben der Heil-Energie-Schwingungsmusik von MyEric…

Ein Gedanke zu „Der Aufstieg in die neuen Bewusstseinsebenen des Lichtfeldes – Realitäten schöpfen (A134)

Kommentare sind geschlossen.