Lichtarbeit in einer neuen Dimension – unsere geistige Berufung

   Aktualisiert: 22.05.2012

Eine offene Frage findet ihre Antwort in einer Ahnung, die sich mehr und mehr zu dem Antrieb entwickelt, Klarheit zu erlagen um Wahrheit zu leben.

Das Gefühl, dass es um mehr geht als um das Leben, führt in eine tief greifende Suche nach der Seele, der Göttlichkeit, der Meisterschaft und nach der Anbindung an Wissen und Weisheit des Geistes – unseren Ursprung.

Die Ahnung, wie alt unsere Seele ist und dass wir den Weg unserer Seelen-Meisterschaft gehen, lässt uns Wege und geistige Führung im Hier und Jetzt erkennen.

Einweihungen und Weihungen lassen das Bewusstsein des geistigen Ursprungs in uns erwachen. So öffnen sich Zugänge zum kosmischen Wissen des Ursprungs und dem Erleben der kosmische Seelenerleuchtung- und Sehnsucht.

Diese Zugänge werden zu offenen Toren, den Sternentoren, die den Empfang der kosmischen Segnungen und der kosmische Heilung unserer Seele ermöglichen.

Und geführt zum Erleben unserer eigenen kosmischen Wiedergeburt werden wir selbst zum reinen geistiger Kanal. In tiefer Demut und Dankbarkeit können wir erkennen, was unsere geistige Berufung ist.

Sei es, dass wir von nun an viele andere Seelen zum Sternentor ihrer kosmischen Wiedergeburt führen. Manche nennen es „Lichtarbeit“.
So schließt sich ein Kreis.

Nichts geschieht linear. Mögen wir es hier auf Erden auch so erleben oder verstehen.
Alles ist gewesen und auch jetzt und in Zukunft. Es ist mehr als ein Kreislauf, eher eine Kugel – mehrdimensional und einheitlich – Eins.

Auch das Alter unserer Seelen ist schon alt, bevor sie geboren und erleuchtet werden. Und das Alter unserer Seelen ist noch jung, nachdem sie wiedergeboren werden im Kosmos. Unsere Seelen sind eine Seele, sie sind Geist, sie sind allmächtiger Geist.

Aus der Einheit erleuchtete Seelen, kosmische Sehnsucht,
gesegnet im Kosmos, geheilt und wiedergeboren ins kosmische EINS.

Allmächtiger Geist.

Im Namen Gott Vater und Mutter Vater Göttin.

Alles was Licht ist und alle Seinsebenen.

So sei es.

Dagmar im Februar 2012 – Veröffentlichung 07.02.2012 – geistig und urheberrechtlich geschützt – blog.cristallina.de.

Texte, Bilder, Fotos, Logos, Piktogramme, Musikstücke u.a. sind geistig und urheberrechtlich geschützt. Weitere Hinweise zum Copyright finden Sie hier

Die Cristallina-Bibliothek – die zeitlose Informationsquelle zu den neuen kosmischen Bewusstseinsebenen der neuen Zeit – Danke (Link).

Link zu den Hörproben der Heil-Energie-Schwingungsmusik von MyEric…