Die lauen Herbstnächte – wenn Katzen und Igel wieder Meetings halten


Mit Beginn der lauen Herbstnächte

finden sich wieder viele Tiere auf unserer Terrasse ein und halten “Meetings”. Dort sitzen und marschieren Igel umher. Katzen schauen diesen kugeligen Gesellen zu, wie sie Kapriolen mit und im Katzenfuttertopf vollziehen. Katze “Näschen” liegt wie so oft im nicht bepflanzten Blumentopf. Selbst Kater Antonius Socke schaut sich dieses Treiben draußen an, sei es mal von Drinnen oder auch direkt “vor Ort”. Eine weitere Katzendame liegt relaxt auf dem nun schon mit Herbstlaub “dekorierten” Gartentisch. Manche Katze versucht dann hin und wieder Einlass zu bekommen, indem sie sich aufstellt und mit den Vorderpfoten die Terrassentüre “putzt”. Ein kleiner Zierkürbis reizt zum Ballspiel.

Rückblickend ins Jahr fallen mir bei diesem Anblick wieder all die kleinen und großen Erlebnisse ein, welche diese Tiere zu uns führten und die uns viele Menschen berichteten.

In liebevoller Dankbarkeit und in der Einfachheit können wir

den Geschöpfen der Erde so Vieles zurückgeben.

Das haben uns die vielen kleinen und großen Anwendung mit den heilenden Sinfonien der Heil-Energie-Schwingungsmusik von MyEric gezeigt.

Wellness für alle Tiere mit der Musik “Die Klangwelt der Energien”

Z.B. extra für Landschildkröten wurde eine Rampe gebaut, damit sie vom Garten aus direkt die Lautsprecher der Musikanlage erreichen können, wenn “Die Klangwelt der Energien” gespielt wird… Und sie genießen diese Energiebehandlung, wie uns berichtet wurde.

Erstmals in Südtirol kam “Die Klangwelt der Energien” im Kuhstall zum Einsatz. Seither ist eine Verbesserung der Milchqualität und ein Rückgang der Tierarztbesuche feststellbar.

Notfallbehandlungen mit der “Klangheilung des goldenen Zeitalters”

Revierverteidigung und leider auch der Stacheldraht hinterließen bei Kater Antonius Socke viele blutige Blessuren. Alleine die Behandlung mit dieser Musik, ließ Heilung geschehen, die so schnell einsetzte, dass es uns fast wie ein Wunder vorkam.

Tier-Kommunikation mit der “Sinfonie des Herzkristalls”

Wenn es darum geht, zu entscheiden, ob ein Tier operiert oder sogar eingeschläfert werden muss, hilft diese Musik uns Menschen und den Tieren. Denn wir erleben unsere

Herzensführung und gehen in eine Kommunikation,

die der Bestimmung folgt und uns den Sinn und die Ursachen offenbaren kann. Für das weitreichende gemeinsame Wirken mit und zwischen Tieren und Menschen, z.B. die Tierkommunikation, kann die „Sinfonie des Herzkristalls besonders empfohlen werden.

Tierfutter-Aufwertung mit der “Sinfonie des Geistes”

Regelmäßig energetisieren wir Tierfutter mit der “Sinfonie des Geistes”, indem wir alle Einkäufe zunächst einmal vor die laufende Musikanlage stellen. Viele Menschen erleben, dass die Tiere weniger essen und dabei

gesund und fit

aussehen. Es ist ein geistiges Wirken, dass die natürliche Molekularstruktur wieder richten kann. Das geht natürlich auch mit unserer eigenen Nahrung. Die regelmäßige Anwendung der  “Sinfonie des Herzkristalls” kann unsere Empfindungen wieder dahin gehend sensibilisieren, dass wir wieder “wissen”, welche Nahrung für uns gut ist.

Eine Besonderheit – die Pferde-Therapie mit der “Sinfonie des Geistes”

Immer weiter verbreitet sich die Pferde-Therapie, die durch den engen Kontakt von Menschen und Pferden zu besonderen Erkenntnissen und sogar Heilungen (z.B. auch in der Physiotherapie und bei Menschen mit geistigen und körperlichen Besonderheiten) führen kann. Wir hören dies auch vom Delfinschwimmen, was ja leider oft für viele Menschen nicht realisierbar ist. Über die “Sinfonie des Geistes” können sich diese Pferde nun mit den Delfinen telepathisch verbinden und so diese Botschaften nahe bringen, eine wunderbare Verbindung dieser Möglichkeiten!

Wie dies geschieht? …

Immer wieder erleben wir, wie die Katzen ganz gespannt horchen, wenn Sie die Delfingesänge in der Musik “Sinfonie des Geistes” wahrnehmen. Oftmals suchen sie sogar in der Nähe der Musikanlage danach.

Segnungen für Mutter Erde und ihre Geschöpfe mit der Sinfonie
“Heilklänge für Mutter Erde”

Über diese Sinfonie übermittelt Mutter Erde uns durch unseren Geist die neuen Energien des neuen Zeitalters und dadurch können wir die neue Mutter Erde mit allen ihren Facetten wahrnehmen,

sie und ihre Geschöpfe segnen.

Sie trägt uns und gibt uns die Möglichkeit, emporzusteigen und von den ewigen Zyklen frei zu werden. Und neben der Eröffnung dieses Bewusstseins kann sie uns auch in ein neues Erleben, eine neue Kommunikation sowie Tun und Handeln führen. Endlos können wir berichten und dies erfüllt uns mit großer Dankbarkeit.

Viele Berichte zum Erleben mit Tierheilungen und Tierkommunikation wurden

in der Cristallina-Bibliothek (mehr….) und

in den Informationsbänden des Cristallina-Magazins (mehr …)

veröffentlicht.

So haben wir mit der

Heil-Energie-Schwingungsmusik von MyEric (mehr …)

eine so wunderbare und weitreichende Möglichkeit,

zum Wohle Aller

wachsende Energiefelder der Urschöpfungsenergie entstehen zu lassen, für alle Tiere, Pflanzen und Menschen unserer wunderbare Mutter Erde.

Von Herzen bedanken wir uns bei Allen, die hier wirken, so dass die

Vision des neuen Lebens in Frieden und Liebe
und im neuen kosmischen Bewusstsein der Mutter Erde

mit allen Geschöpfen der Mutter Erde mehr und mehr erlebbar ist.

Danke von Herzen.

Berichte und Empfehlungen sind wertfrei und neutral, so dass es jede Seele für sich individuell annehmen und anwenden kann, wie es für sie bestimmt ist.

In Licht und Liebe – Danke.

Dagmar im Oktober 2014 – geistig und urheberrechtlich geschützt – blog.cristallina.de

Hinweisverpflichtung: Die Heil-Energie-Schwingungsmusik von MyEric ersetzt nicht die Diagnose und Behandlung durch einen Arzt oder Heilpraktiker!

Texte, Bilder, Fotos, Logos, Piktogramme, Musikstücke u.a. sind geistig und urheberrechtlich geschützt. Weitere Hinweise zum Copyright finden Sie hier

Die Cristallina-Bibliothek – die zeitlose Informationsquelle zu den neuen kosmischen Bewusstseinsebenen der neuen Zeit – Danke (Link).

Link zu den Hörproben der Heil-Energie-Schwingungsmusik von MyEric…