Energiefelder der Urschöpfung – Quellen der Kraft und Heilung für alle Tiere


Wieder einmal möchte ich gerne

über unsere wundervollen Tiere

berichten, die uns so sehr am Herzen liegen. Die heilenden Energien „sprechen” sich rum und so geben sich vor unserer Terrassentür und in den umliegenden Gärten mehr und mehr Katzen, Hunde, Enten, Igel, Füchse und sogar mittlerweile eine ganze Iltis-Familie die „Hand”.

Es ist so wunderschön anzusehen, mit welcher Selbstverständlichkeit all diese Tiere

hereinschauen und einen kurzen oder langen Moment verweilen.

Neu ist der Fuchsbau direkt am rückseitigen Garten. Die Iltisse trinken abends an der Vogeltränke, wo tagsüber die Bienen sitzen und ebenfalls trinken. Neue bunte Finkenarten sind auf einmal aufgetaucht, ein fast schon

südländisches und paradiesisches Flair.

Neu ist auch eine kleine getigerte Katzendame, die wir „Lätzchen” nennen, weil sie eine weiße Fellzeichnung am Hals trägt, eben ein „Lätzchen”. Von Anbeginn an recht zutraulich, hat sie vor einigen Wochen ihre ersten Babys im nahen Heuschober bekommen. Und ihre kurzen Verschnaufpausen verbringt sie bei uns,

eine kurze Klangheilung,

ein wenig Futter und dann ruft wieder ihre „Mutterpflicht”.

Ein großer Bernhardiner, der es leid war, neben dem Fahrrad seines Herrchens zu laufen, lag auch eines Tages im Garten.

Und beim Blick in den Garten fallen die Pflanzen auf. An der Stelle dieses Gartens befand sich vor fünf Jahren noch ein Schotterfeld. Einige kleine Bäumchen und Pflänzchen sind in der Kürze der Zeit zu beträchtlichen Bäumen herangewachsen, was bei dieser Bodenbeschaffenheit eigentlich undenkbar ist. Selbst so genannte Bodendecker-Rosen sind eher als hohe Rosen-Büsche zu bezeichnen. Alles blüht und gedeiht. Bereits seit Dezember (!) blühen in einigen Beeten Blumenfelder, die sonst erst im Mai zu blühen beginnen.

So fällt dann natürlich auch ein nicht bepflanzter Blumentopf direkt vor der Terrassentür auf. Dies ist der neue Sommer-Schlafplatz von

Kater Antonius Socke.

Diesen Platz wählte er, bevor die ersten Pflänzchen eingepflanzt werden konnten. In einer anstrengenden Frühlingszeit eroberte er zudem ein neues Revier, was nicht ohne Blessuren verlief. Zerkratzt, oft blutend und humpelnd kam er bei uns an. Wenn es besonders „schlimm” war, legte er sich direkt und demonstrativ vor eine Musikanlage im Haus. Meist brauchte er drei, einmal sogar fünf CD-Längen, bis er wieder ging.

Er bevorzugt derzeit die „Klangheilung des goldenen Zeitalters”.

Einmal war es ganz besonders schlimm. Sein ganzes Schnäutzchen war zerkratzt und wund. Er konnte nicht essen und sich nicht sauber machen. Sein Fell war verklebt und ihm ging es nicht gut. Er blieb einen ganzen Tag bei uns und ließ sich während er schlief von der Musik „behandeln”. Wir konnten zusehen, wie er sich regenerierte und die Wunden „unnatürlich” schnell verheilten. Wenn wir es nicht selbst erleben würden, so würden auch wir sagen, dass dies unmöglich ist.

So erreichen uns auch immer mehr Fragen und Berichte von Anwendern der Heil-Energie-Schwingungsmusik von MyEric, die uns mit Freude und Dankbarkeit erfüllen. Denn so viele Möglichkeiten eröffnen sich uns, diesen wunderbaren Geschöpfen wieder zu geben, was sie uns in allen Zeiten nie aufgehört haben zu geben,

bedingungslose Liebe, Achtung und Respekt…

Dort gibt es die Dame, die anrief, weil auch plözlich eine fremde Katze vor ihrer Tür stand: „Was mache ich denn jetzt mit ihr, ich habe ja keine Ahnung von Katzen … dann müssen eben die Mieter unten aufpassen, dass sie nun auch regelmäßig Futter bekommt und reingelassen wird …

Und die Dame, die schrieb: „... Mein Papagei und ich sind seit über 30 Jahren ein Paar und nun soll ich ihn am Auge operieren lassen….” Das berührte uns sehr und der erste Gedanke war auch hier „Klangheilung des goldenen Zeitalters“. Denn die Themen dieser Musik umfassen die feinstofflichen und grobstofflichen Bereiche und es geht um

Ganzheit, Bewusstwerdung und den Einklang mit der Urschöpfung.

So ist es leichter zu entscheiden, ob ein solcher Eingriff dem Tier weiter helfen wird und das Tier kann Linderung und Heilung bekommen, … eine Möglichkeit von

Klärung und Heilung für Tiere und Menschen zugleich.

Viele Erfahrungen haben wir mit der „Sinfonie des Geistes” zur Regeneration machen dürfen. Die Tiere lieben die hörbaren Gesänge der Delfine und klettern nicht selten auf die Musikanlage, um dort einmal nachzuschauen… Mit dieser Musik energetisieren wir auch unser Tierfutter. Nicht dass die Tiere dann mehr essen, eher weniger und dafür werthaltiger.

Mit der „Sinfonie des Herzkristalls” haben wir bereits mehrfach beinahe die Kühe von der Weide geholt. Dies war an einer Bushaltestelle, direkt an eine Weide angrenzend. Zunächst bei geschlossenen Autofenstern warteten wir auf die Ankunft des Busses, um Jemanden abzuholen. Die “Sinfonie des Herzkristalls” lief und die dortigen Jungkühe schauten plötzlich ganz neugierig zum Autofenster herein. Wäre der Elektrozaun nicht gewesen … Eine Kuh stellte sich sogar in Warteposition vor den Weidenausgang, als wolle sie gleich mitgehen.

Diese „magische” Anziehungskraft, selbst bei nicht hörbaren Klängen, konnte ich bei einer Meditation im Garten auch wieder erleben. Mit portablem CD-Player und über Kopfhörer hörte ich „Aufstieg in´s goldene Zeitalter”. Als ich die Augen wieder öffnete, schaute ich direkt in die Augen der Nachbarskatze, die auf dem Tisch lag und den CD-Player „umarmte”. Eine weitere Katzen-Dame saß auf einem freien Gartenstuhl und Kater Antonius lag direkt unter meinem Stuhl. Eine idyllische Eintracht, wo sonst schon einmal gebrummt und gefaucht wird, wenn „man” sich zu nahe kommt.

So haben wir mit der

Heil-Energie-Schwingungsmusik von MyEric

eine so wunderbare und weitreichende Möglichkeit,

wachsende Energiefelder der Urschöpfungsenergie
aufbauen zu lassen,
für alle Menschen, Tiere, Pflanzen und
unsere wunderbare Mutter Erde.

Von Herzen bedanken wir uns bei  Allen, die hier wirken, so dass die

Vision des neuen Lebens in Frieden und Liebe

und in einem wieder erwachten kosmischen Bewusstseins

mit allen Geschöpfen der Mutter Erde mehr und mehr von ihrer Realität erleben lässt.

Danke von Herzen.

Berichte und Empfehlungen sind wertfrei und neutral, so dass es jede Seele für sich individuell annehmen und anwenden kann, wie es für sie bestimmt ist.

In Licht und Liebe – Danke.

Dagmar im Juni 2014 – Erstveröffentlichung geistig und urheberrechtlich geschützt – blog.cristallina.de

Hinweisverpflichtung: Die Heil-Energie-Schwingungsmusik von MyEric ersetzt nicht die Diagnose und Behandlung durch einen Arzt oder Heilpraktiker!

Texte, Bilder, Fotos, Logos, Piktogramme, Musikstücke u.a. sind geistig und urheberrechtlich geschützt. Weitere Hinweise zum Copyright finden Sie hier

Die Cristallina-Bibliothek – die zeitlose Informationsquelle zu den neuen kosmischen Bewusstseinsebenen der neuen Zeit – Danke (Link).

Link zu den Hörproben der Heil-Energie-Schwingungsmusik von MyEric…