Dornröschen erwacht – die Veränderungen sehen und vollziehen


Wenn wir plötzlich mit einem Schleier vor den Augen erwachen, erst einmal reiben müssen, bis wir klarer sehen und dann sind die Augen womöglich auch noch verklebt – …. ein neues Symptom …? Die „neuen Symptome“ werden schon lange in den nicht schulmedizinischen Kreisen mit der Veränderungen der Schwingung und der Auflösung des Magnetfeldes der Erde in Verbindung gebracht. Vielfach werden sie als „Symptome des Aufstiegs und des Erwachens“ bezeichnet. Jetzt stellen wir diese „Symptome“ bei uns fest.

Unser Erwachen!

Und dennoch warten wir noch immer darauf, dass „etwas passiert“.

Wer kennt nicht das Märchen „Dornröschen“ aus den Sammlungen der Kinder- und Hausmärchen der Gebrüder Grimm, das in seinem Ursprung noch weiter zurück geht auf Charles Perraults „Die schlafende Schöne im Wald”, erschienen 1697 in der Sammlung „Contes de ma Mère l’Oye“. Und am Ende erwacht Dornröschen:

„… Wie er es mit dem Kuss berührt hatte, schlug Dornröschen die Augen auf, erwachte, und blickte ihn ganz freundlich an. Da gingen sie zusammen herab, und der König erwachte und die Königin und der ganze Hofstaat, und sahen einander mit großen Augen an. Und die Pferde im Hof standen auf und rüttelten sich; die Jagdhunde sprangen und wedelten; die Tauben auf dem Dache zogen das Köpfchen unterm Flügel hervor, sahen umher und flogen ins Feld; die Fliegen an den Wänden krochen weiter; das Feuer in der Küche erhob sich, flackerte und kochte das Essen; der Braten fing wieder an zu brutzeln; und der Koch gab dem Jungen eine Ohrfeige, dass er schrie; und die Magd rupfte das Huhn fertig. Und da wurde die Hochzeit des Königssohns mit dem Dornröschen in aller Pracht gefeiert, und sie lebten vergnügt bis an ihr Ende.

Was wäre nun gewesen, wenn Dornröschen sich nach der Erweckung nicht dem Prinzen zugewandt hätte? Was wäre gewesen, wenn es nicht aufgestanden und herab gegangen wäre? Wäre der ganze Hofstaat dennoch erwacht? Hätte die Hochzeit stattfinden können?

Was ist wenn wir erwachen, in einer neuen Dimension und nicht aufstehen und nicht gehen, – nicht leben? Dann kommt es nicht zur Vermählung von Prinz und Prinzessin – von Geist und Seele. … Dann leben wir weiter in der Dualität und Trennung der dritten Dimension.

Sobald wir aber aufstehen und zu unserer eigenen Hochzeit gehen ….

Und darum geht es … um das Aufstehen …

Die Menschheit erwacht aus ihrem Dornröschenschlaf und so ist dieses alte Märchen bei Weitem mehr als ein Märchen für Kinder aus einer vergangenen Zeit. Vielmehr enthält es alle Details der Geschichte vom Vergessen unseres Ursprungs und des Wiedererwachens unserer Seelen im menschlichen Leben und darüber hinaus.

Die Vision des Erwachens der Menschheit und einer neuen Mutter Erde,
im weltweiten Frieden einer neuen Zeit und eines neuen Bewusstseins,
ist eine erlebbare und lebbare Realität im Hier und Jetzt

sobald wir aufstehen, erwachsen werden

und die Verantwortung für unser Leben hier und jetzt übernehmen.

Es geht um das Wahrnehmen und Erleben der Einheit der schon immer füreinander bestimmten Partner

Seele und Geist.

Und wie dies in der heutigen Zeit im Hier & Jetzt gehen kann, wird über einen beispielhaften Weg in die neue Spiritualität der neuen Zeit erfahrbar, in dem neuen Buch „Das spirituelle Lebensbuch – Dornröschen erwacht“ (Link zur Leseprobe).Es ist ein Buch nicht nur für Frauen, wie der Titel vom erwachenden Dornröschen vielleicht weissagen mag. Schließlich war es ein Mann, der Dornröschen erweckte und die Aufgabe hatte, alle unwegsamen Ranken und Dornen zu entfernen, die sich dort in den Weg stellten.

So beschreibt die Autorin ihren persönlichen und individuellen Weg in ihre wahre Berufung, die neue Heilung und das damit verbundene Erleben des erwachenden kosmische Bewusstseins. Und wir erleben das wunderbare Märchen vom Erwachen aus den Illusionen hinein in die Realität des Hier & Jetzt.

In der neuen Spiritualität und im neuen Bewusstsein mehrdimensional wahrzunehmen und zu leben bedeutet, Illusionswelten loszulassen, die die Menschheit seit tausenden von Jahren geprägt und gelebt hat. Noch immer warten viele Menschen auf eine globale Auflösung und Befreiung, die ihnen die eigenständige Entscheidung und Verantwortung erneut abnimmt, endlich ihr wahres Potential zu leben. Dass sich diese Auflösung der Illusionswelt erst im eigenen Leben des Hier & Jetzt vollzieht, Veränderungen „fordert“ und „Schmerzen“, sowohl mental, emotional und körperlich, verursachen kann, das wird hier erkennbar. Das Tor, das es zu öffnen gilt, ist die bewusste Annahme der eigenen Verantwortlichkeit für uns selbst. Dann erst können wir unseren Platz in der Verantwortlichkeit für andere Lebewesen, einen ganzen Planeten sowie auch aller Universen erkennen und das geistige Resonanzgesetz von Ursache und Wirkung bewusst wahrnehmen. Nicht wir sind dem so genannten Schicksal unterworfen, … tatsächlich machen wir es selbst. Nicht mehr im Voranschreiten, Führen, Verteidigen und Predigen für oder auch gegen eine „Meinung“ oder eine „bewiesene Theorie“ liegt der Schlüssel des Erreichens der von so vielen erhofften großen globalen Veränderung des „goldenen Zeitalters“.

Der Schlüssel liegt in unserem eigenen Leben, wie wir es führen, im Hier & Jetzt. (Link zum Cristallina-Artikel “Die Schlüssel des neuen Lebens”)

Denn ohne uns passiert … nichts, auch nicht ein kleines „Etwas“!

Dies ist die neue Welt und die neue Dimension, die wir meist „woanders“, selten aber bei uns selbst suchen. Wir merken plötzlich, dass wir erwachsen sind, mit allen notwendigen Konsequenzen und der damit einhergehenden Verantwortung.

Wir sind frei

und niemand sperrt uns mehr ein. Wir können nicht nur Etwas sondern Alles tun. Alle Möglichkeiten stehen uns offen….

Und dennoch würden wir uns lieber wieder schlafen legen?! Oder sollten wir endlich erkennen und die „Hand des Prinzen“ zur Vermählung annehmen, aufstehen …

was die Annahme und das Leben unserer geistigen Schöpfungskraft bedeutet!

Die Veränderung hat tatsächlich längst stattgefunden.

Wir können sie jetzt annehmen und vollziehen!

Danke von Herzen.

Dagmar im März 2013 – Veröffentlichung 27.03.2013 – geistig und urheberrechtlich geschützt – blog.cristallina.de

Texte, Bilder, Fotos, Logos, Piktogramme, Musikstücke u.a. sind geistig und urheberrechtlich geschützt. Weitere Hinweise zum Copyright finden Sie hier

Die Cristallina-Bibliothek – die zeitlose Informationsquelle zu den neuen kosmischen Bewusstseinsebenen der neuen Zeit – Danke (Link).

Link zu den Hörproben der Heil-Energie-Schwingungsmusik von MyEric…